Unsere Kooperationspartner:

Landesverband Abenteuerspielplätze & Kinderbauernhöfe in Berlin (AKIB)
Logo AKIBAdresse :
 
Landesverband Akib
c/o KBH NUSZ ufafabrik
Viktoriastr.12 - 18
12105 Berlin
 
Tel.: 030 - 757 647 97
Fax: 03212- 11 27 225
e-mail: info@akib.de
 
Das Büro ist in der Regel Mittwochs von 10.00 - 17.00 Uhr besetzt.
 
Vorstandsmitglieder:
Annett Rose, Maritta Giermann, Oliver Ginsberg, Tine Bader
 
Der Landesverband bietet
  • Informationen: Fachzeitschrift "Platz da!"; Redaktion, Herausgabe und Vertrieb von Fachpublikationen; Wegweiser zu den Berliner Einrichtungen; Netzwerke; Vorträge
     
  • Austausch und Weiterbildung: Landesarbeitskreis (LAK, jeden zweiten Mittwoch im Monat 10.00 - 13.00 Uhr); Weiterbildungsangebote; Fachtagungen und Kongresse
     
  • Beratung und Betreuung: Konzeptionelle und planerische Beratung von Initiativen und bestehenden Einrichtungen in Berlin; Beratung von politischen Entscheidungsträgern und öffentlichen Stellen
     
  • Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring: Presseinformation; Organisation von Kinderfesten; Kooperation von StifterInnen und Sponsoren; Vermittlung von Patenprojekten
Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze e.V. (BdJA)
 
 
Logo BdJAAdresse:
 
Haldenwies 14
70567 Stuttgart
 
Tel.: 0711 / 687 23 02
Fax: 0711 / 678 85 69
e-mail: bdja@bdja.org
 
Kontakt: Hans Jörg Lange
 
Der Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze e.V.
  • ist ein bundesweit anerkannter, gemeinnütziger Dachverband für pädagogisch betreute Spielplätze wie Jugendfarmen und Aktivspielplätze, Kinder- und Stadtteilbauernhöfe
     
  • unterstützt Projekte, die an der Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen mitarbeiten
     
  • erstellt Publikationen über beispielhafte Initiativen und Einrichtungen
     
  • gibt Hilfestellung bei der Planung, Durchführung und Auswertung der Aktivitäten der angeschlossenen Trägervereine
     
  • fördert den gegenseitigen Erfahrungsaustausch
     
  • entwickelt die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
     
Stiftung Naturschutz Berlin (SNB)
 
 
StiftungslogoAdresse:
 
Potsdamer Str.68
10785 Berlin
 
Tel.: 030 / 26 39 40
Fax: 030 / 261 52 77
e-mail: mail@stiftung-naturschutz.de
 
  • Der Kinderbauernhof ist eine Einsatzstelle, der Stiftung, für Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres
     
  • Derzeit sind 4 "Ökos" auf unserem Platz eingesetzt.
     
  • Die jungen Männer und Frauen haben auf dem Bauernhof vielfältige und abwechslungsreiche Aufgaben.
     
  • So kümmern sie sich z.B. um die Tierversorgung (Ausmisten ,Futtervorbereitung, usw.).
     
  • Aber auch im handwerklichen Bereich und im Garten ist einiges zu tun.
     
"Öko-Pony"

"Öko-Pony"

Mensch Umwelt Tier e.V. (MUT e.V.)
 
 
MUT-LogoAdresse:
 
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
 
Tel.: 030 / 30 09 62 34
Fax: 030 / 30 09 62 55
e-mail: info@mut-ev.org
 

 
  • Der Kinderbauernhof wird von dem Verein MUT e.V., seit 2002, finanziell, aber auch praktisch, unterstützt.
     
  • Durch diese Unterstützung konnte der Kinderbauernhof, trotz erheblicher Kürzungen bei der Förderung durch das Jugendamt, seine Angebote und Öffnungszeiten aufrechterhalten.
     
  • Für diese, uns sehr wichtige Hilfe, möchten wir uns auf diesem Wege herzlich bedanken.
     
MUT-Lady

"Mut-Katze"

Deutsch Polnisches Jugendwerk (DPJW)
 
 
DPJW-LogoAdresse:
 
Friedhofsgasse 2
14473 Potsdam
 
Tel.: 0331 / 284 790
Fax: 0331 / 297 527
e-mail: buero@dpjw.org
 
  • Durch die Kooperation mit dem Jugendwerk ist es uns seit 1998 möglich eine deutsch polnische Ferienfreizeit mit der Stiftung "Glückliche Kindheit" in Lublin zu veranstalten.
     
  • Jeweils 15 polnische und deutsche Kinder erleben so 20 aufregende Tage in Berlin und Lublin.
     
  • Weitere Informationen zu den Ferienfahrten finden Sie unter Programm/Jugendaustausch.
     
Bezirksamt/Jugendamt Pankow (BA Pankow)
 
 
Besucheranschrift:
 
Breite Str. 24A-26
13187 Berlin
 
Postanschrift:
 
Postfach 870151
13161 Berlin
 
Tel.: 030 / 4883 0
Fax: 030 / 4883 2244

 
  • Die Arbeit des Kinderbauernhofes ist nur möglich durch die jährliche Förderung durch das Jugendamt.
     
  • Mit diesen öffentlichen Zuschüssen wird im Wesentlichen die Personalausstattung des Projektes gesichert.
     
  • Angesichts knapper öffentlicher Kassen wird der Kampf um den Erhalt der Förderung immer schwieriger.
     
Spender, Sponsoren und Unterstützer
 
 
  • Nicht zuletzt gebührt an dieser Stelle allen kleinen und großen Spendern unser allerherzlichstes Dankeschön.
     
  • Als Tierpaten, Förderer und Spender tragen sie wesentlich zur Aufrechterhaltung der Arbeit auf dem Kinderbauernhof bei.
     
  • Durch ihre Spenden werden sämtliche Betriebskosten wie Strom und Wasser sowie die gesamten Tierhaltungskosten und die Werkstattarbeit finanziert, die mit der Förderung des Jugendamt nicht abgedeckt werden können.